Montag, 27. Mai 2024

                                                                                                                                                                                                                                     

         

Sommerolympiade 2023

Sommerolympiade des Feuerwehrnachwuchses

Am Sonntag den 20. August hatte die Jugendfeuerwehr Bilm zur diesjährigen Sommerolympiade der Sehnder Jugend- und Kinderfeuerwehren geladen. Die Gastgeber hatten am Gelände vom Eissport Club Bilm einen lustigen Zehnkampf vorbereitet. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Bilmer Jugendfeuerwehrwart Jens Rose konnten die Spiele gegen 10 Uhr bei durchgehendem Sonnenschein und blauem Himmel beginnen. Insgesamt waren 8 Gruppen der Jugend- und 7 Gruppen der Kinderfeuerwehren angetreten.

An den 10 Stationen galt es abwechslungsreiche Aufgaben und Spiele zu meistern. Bei der bekannten Disziplin des „Kistenlaufs“ musste eine bestimmte Distanz mithilfe von 6 umgedrehten Getränkekisten möglichst schnell überwunden werden. Schnelligkeit war auch bei der Station „Wasserbrett“ gefragt. Ziel war der Wassertransport aus einem Maurerkübel mittels Schwämmen in kleinere Eimer. Was im ersten Moment eher unspektakulär klingt, sorgte für reichlich Spaß und eine nicht unwillkommene Abkühlung. Die Schwämme waren auf Jugendfeuerwehrschutzhelmen befestigt, die selbstverständlich aufgesetzt werden mussten, um das aufgenommene Wasser am Ziel an einem Holzbrett auszudrücken, wo es über eine Regenrinne in die Eimer gelangte. Einen Ausblick in den aktiven Feuerwehrdienst bot das Spiel Nr.4. Die Teilnehmer mussten hier schnellstmöglich die Feuerwehrschutzausrüstung der Erwachsenen anlegen, wobei die Betreuer sie unterstützten. Auch für das leibliche Wohl rund um die Stationen war durch Getränke, Gegrilltes und ein leckeres Kuchenbuffet gesorgt.  

Nachdem die erbrachten Punkte oder Zeiten ausgewertet waren, konnte gegen 14:30 Uhr die Siegerehrung beginnen. Der Stadtjugendfeuerwehrwart Carsten Ude gab die Platzierungen der Jugendfeuerwehren bekannt. Der 8. Platz ging an die gemischte Gruppe aus Bolzum/Wehmingen und Höver. Es folgten die Jugendfeuerwehren aus Wassel auf dem 7., Sehnde auf dem 6., Bilm auf dem 5. und Rethmar auf dem 4. Platz. Sieger in der Wertung der Jugendfeuerwehren wurde die Gruppe aus Müllingen-Wirringen vor Haimar und der Jugendfeuerwehr Ilten. Damit wird die Sommerolympiade, die alle zwei Jahre stattfindet, 2025 von der Jugendfeuerwehr Müllingen-Wirringen ausgerichtet.

Die Ergebnisse der Kinderfeuerwehren verkündete die Stadtkinderfeuerwehrwartin Birgit Bettmann. Der Nachwuchs aus Ilten erlangte den 1. Platz vor Müllingen-Wirringen und Höver. Auf den weiteren Plätzen folgten die Kinderfeuerwehren aus Wassel, Sehnde, die gemischte Gruppe aus Bilm und Höver und auf dem 7. Platz die Kinderfeuerwehr Rethmar.

Im Rahmen dieses gelungenen Wettbewerbstags in Bilm erfolgte noch eine besondere Auszeichnung. Dem stellv. Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Bilm Martin Koch wurde durch Carsten Ude die Florianmedaille der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr e.V., für sein langjähriges Engagement in der Feuerwehrnachwuchsarbeit auf Orts- und Stadtebene überreicht.

Christopher WolpertPresse- und Öffentlichkeitsarbeit

Informationen und aktuelle Ereignisse der Nachwuchsabteilungen der Ortsfeuerwehren der Stadt Sehnde.

Newsletter

Aboniere den Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten des Sehnder Feuerwehrnachwuches mehr! - Bald verfügbar!

Informationen zum Datenschutz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.