Samstag, 20. April 2024

                                                                                                                                                                                                                                     

         

Jubiläum Müllingen-Wirringen

60 Jahre Jugendfeuerwehr – Jubiläumsfest und Fußgängerrallye in Müllingen

Im Jahr 1963 wurde in Müllingen eine Jugendabteilung der Feuerwehr gegründet. 60 Jahre später zählt sie 15 Mitglieder und diese feierten am Samstag, 09. September ein Fest bei spätsommerlichem Wetter, unter anderem mit einer Hüpfburg und einer Fußgängerrallye.

Um 11:00 Uhr startete die erste Gruppe zur Fußgängerrallye durch die beiden Ortschaften. Insgesamt zwölf Spiele und ein Fragebogen mussten dafür absolviert werden. Bei den Spielen kam es auf die Grundbausteine der Jugendarbeit und Jugendfeuerwehr an. Ein bunter Mix aus Teamwork, Geschicklichkeit und Handfertigkeiten.

Beim ersten Spiel mussten immer zwei Spieler eine „Schubkarre“ bilden und so einen Parcours ablaufen. Das nächste Spiel war eine Mischung aus mehreren Aufgaben. Von einem Überflurhydrant musste ein Eimer gefüllt und mit diesem eine Kübelspritze befüllt werden. Dann musste mit dem Wasserstrahl der Kübelspritze ein Tischtennisball eine Rutsche hochbefördert werden. Eine Foto-Safari erwartete die Teilnehmer am dritten Spiel: Hier waren verschiedene Feuerwehr-Gerätschaften versteckt und die Spieler mussten verdeckte Karten ziehen und innerhalb von vier Minuten so viele Gerätschaften wie möglich finden. Unter dem Namen „Weiter Wurf“ hatte sich das vierte Spiel versteckt: Hier musste in alter, aussortierter Feuerwehrstiefel geworfen und so in bestimmten Zonen platziert werden. Beim fünften Spiel musste jeder Teilnehmer einen Papierflieger basteln, der mit dem weitesten Flug ergab die Punktzahl. Auf dem Sportplatz mussten unterschiedlich weit entfernte Tore mit einem Fußball getroffen werden. Geschicklichkeit forderte das siebte Spiel: Nacheinander musste jeder Spieler mit dem Mund eine Wäscheklammer an die nächste hängen, sodass dies eine möglichst lange Kette ergab.
Beim nächsten Spiel musste eine Strecke mit einem Pedal zurückgelegt werden, während man einen auf einem Jugendfeuerwehrhelm befestigten Wasserbecher transportieren musste. Mit Hilfe der Feuerpatsche musste beim neunten Spiel ein Tennisball über eine Hürde und durch einen Slalomparcours balanciert werden. Teamwork war beim nächsten Spiel gefragt, denn hier wurden einem Spieler die Augen verbunden und dieser musste nun blind einen vorgegebenen Begriff malen während die anderen diesen dann erraten sollten. Auch beim elften Spiel war wieder Teamwork gefragt – ein Hauptbestandteil der Arbeit in der Jugendfeuerwehr. Hier waren sechs Spieler auf einer Decke platziert und mussten diese nun einmal komplett drehen, ohne dass dabei ein Spieler den Boden berührt. Zum Cowboy wurden alle Teilnehmer dann noch einmal beim Letzten Spiel, denn dort musste jeder mit einem Lasso ein Ziel treffen. Je mehr Treffer in vier Minuten, desto mehr Punkte.

Gegen 16:30 Uhr begann die Siegerehrung. Nach Grußworten von der stellvertretenden Bürgermeisterin Gisela Neuse, dem Ortsbürgermeister Karl-Heinz Grun und dem Stadtjugendfeuerwehrwart Carsten Ude konnten die Platzierungen bekanntgegeben werden. Die Jubilare aus Müllingen-Wirringen konnten sich mit ihren beiden Gruppen die ersten beiden Plätze sichern, gefolgt von Ingeln-Oesselse (Stadt Laatzen), Haimar, Ilten und Sehnde.

Die Pokale und Preise für alle Gruppen wurden von ehemaligen Jugendfeuerwehrwarten gestiftet. Die ortsansässige Gaststätte Erfurth sponsorte den Jubilaren T-Shirts zum 60-jährigen Bestehen.

Auch für Besucher gab es ein buntes Rahmenprogramm: Am Feuerwehrhaus in der Ostlandstraße wurde eine Hüpfburg aufgebaut, sowie die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Sehnde zum Anschauen ausgestellt. Außerdem war mit Gegrilltem, Kaltgetränken und Kaffee&Kuchen auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Benedikt NollePresse- und Öffentlichkeitsarbeit

Informationen und aktuelle Ereignisse der Nachwuchsabteilungen der Ortsfeuerwehren der Stadt Sehnde.

Newsletter

Aboniere den Newsletter und verpasse keine Neuigkeiten des Sehnder Feuerwehrnachwuches mehr! - Bald verfügbar!

Informationen zum Datenschutz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.